• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Ausbildung

131

Vom 08. bis 20. Oktober 2018 fand ein weiterer Lehrgang mit dem Ziel der Ausbildung zum Maschinisten statt. Neben Teilnehmern aus der Verbandsgemeinde Schweich kamen auch sechs Kameraden aus der VG Ruwer.
Von der Feuerwehr Mertesdorf nahm Stefan Lauer teil. Ein Maschinistenlehrgang dauert 35 Stunden. Die Teilnehmer üben an vielen Abenden und den Samstagen in der Ausbildungszeit in Theorie und Praxis im Feuerwehrgerätehaus in Schweich.

Technisches Verständnis und ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl sind Grundvoraussetzung für jeden Maschinisten. Der Maschinist ist immer auch der Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs und somit für die Sicherheit seiner Kameraden auf jeder Einsatzfahrt verantwortlich. Der entsprechender Führerschein ist nicht Bestandteil des Lehrgangs und muss in einer Fahrschule erworben werden. Am Einsatzort bedient der Maschinist die Pumpe zur Wasserförderung und ist für alle Geräte am und im Fahrzeug zuständig. Das Aufrüsten des Fahrzeugs und Auffüllen von verbrauchtem Material nach den Einsätzen liegt ebenso in dessen Zuständigkeitsbereich. Auch kleinere Reparaturen oder Störungsbeseitigungen sollten kein Problem sein. Diese verantwortungsbewussten Aufgaben garantieren so die Sicherheit für die Kameraden und die Einsatzbereitschaft der Geräte und Fahrzeuge.

Unser Wehrleiter Frank Rohde dankte den Teilnehmern für die geleistete Arbeit und gratulierte ihnen zum bestandenden Lehrgang.
Wir möchten auf diesem Wege Stefan zur bestandenen Ausbildung gratulieren.

160

Vom 6. bis zum 25. August 2018 stand für unsere Kameraden Anna-Lena Martini und Theodor Stoian mit dem Grundlehrgang der erste Lehrgang an. Bei diesem Lehrgang wird den Teilnehmern grundlegendes Wissen über den Dienst bei der Feuerwehr vermittelt. So standen in 70 Stunden die Themen Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Brennen und Löschen, Technische Hilfe, Knoten, Gefahren der Einsatzstelle und vieles mehr auf dem Stundenplan. Um den Lehrgang zu bestehen, musste eine praktische und eine theoretische Prüfung bestanden werden.

Zum Abschluss des Lehrgangs fand eine Übung aller Teilnehmer aus den Verbandsgemeinden Konz, Ruwer und Trier-Land am Feuerwehrhaus in Konz statt. Zahlreiche Zuschauer, darunter die Wehrleiter der teilnehmenden Verbandsgemeinden und viele Wehrführer der Teilnehmer, konnten sich das erlernte Wissen in der Praxis anschauen.

...
Weiterlesen
338

Die Ausbildung zum Truppmann in den Feuerwehren ist in zwei Teile aufgeteilt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Grundlehrgangs erfolgt ein Jahr später in der VG Ruwer ein weiterer Lehrgang in dem alle Teilnehmer des Grundlehrgangs vom vorherigen Jahr teilnehmen.

An drei Samstagen wurden nicht nur Themen behandelt, die alle Feuerwehren durchführen, sondern auch ein Überblick über besondere Ausrüstung in einigen Einheiten der VG gegeben. Damit soll die Zusammenarbeit zwischen allen Einheiten der VG weiter vertieft werden.

...
Weiterlesen
980

Am 29.10. besuchte eine Gruppe von Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehren Gusterath, Waldrach und Mertesdorf die Realbrandausbildunganlage der Firma TKS im Miehlen.

Hier konnte das Wissen über die Brandbekämpfung unter realistischen Bedingungen vertieft werden. In dieser Anlage wird das Feuer nicht über Gas sondern über Holz erzeugt. So entsteht nicht nur Hitze sondern auch Rauch, der die Bedingungen für das Arbeiten der Trupps erschwert.

...
Weiterlesen
969

In 2016 war die Feuerwehr Mertesdorf wieder Ausrichter der Gemeinschaftsübung für die Wehren im unteren Ruwertal. Angenommene Lage war eine Verpuffung bei Schweißarbeiten auf dem Dach hinter dem Haus Hauptstr. 117 in Mertesdorf. Durch die Verpuffung griff dass Feuer auf zwei benachbarte Scheunen über. Insgesamt galt es neun Verletzte und vermisste Personen zu versorgen. Im Vorfeld der Übung zeigte die Gruppe Realistische Unfalldarstellung des DRK ihr Können und schminkten die Verletzten mit verschiedenen Verletzungsbildern, die täuschend echt aussahen. Die Lotsengruppe der VG Ruwer baute einen Bereitstellungsraum am Schwimmbad auf, in dem sich alle Teilnehmer, bis auf die Feuerwehr Mertesdorf, vor Beginn einfanden.

Alarmiert wurde um 19:00 Uhr zunächst die Feuerwehr Mertesdorf. Ihr folgten die Feuerwehren aus Kasel, Waldrach, Morscheid und Riveris sowie der Wehrleiter und die Führungsstaffel der VG Ruwer. Auch das DRK aus Riveris und ein RTW des DRK aus Schweich nahmen an der Übung teil. Durch die Baumaßnahme im Ort gestaltete sich die Anfahrt schwierung und ein Teil der Hydranten konnte wegen Notleitungen nicht verwendet werden.

...
Weiterlesen